Der 1. Advent im Piratennest. Und bei Euch so?

Sonntagabend, der 1. Advent

Lebkuchen- und Spekulatiusduft liegt in der Luft, im Adventsgesteck brennt die erste Kerze.

Ich habe heute etliche Cacheowner aufgefordert, ihre Caches zu warten, die teilweise mehr als 3 Monate deaktiviert sind. Am Abend schaue ich noch einmal ins Postfach.

Weiterlesen

Ein Abstandskonflikt, die Reaktion der Community, Reviewer-Willkür und meine Motivation

Ich bin erschrocken. Erschrocken über die Reaktion von Geocachern aufgrund einer meiner Aktivitäten. Ich habe einen Geocache zur Klärung deaktiviert – nicht archiviert. Und schon wird das böse W-Wort gezogen. Wo soll das hinführen?

Was war geschehen?
Ein Owner eines „Unknown Caches“ (= Mystery) schrieb mich an und fragte wie es sein kann, dass ein anderer Cache (Tradi) in der Nähe (weniger als 0,1 Meile) veröffentlicht wurde.

Ich schaute mir die Situation an und siehe da: es gibt eine Erklärung. Der Mystery enthielt keine Final-Koordinaten! Beim Veröffentlichen waren diese jedoch eingetragen. Aber der Owner versichert, die Koordinaten nicht gelöscht zu haben.

Um die Situation mit dem Owner klären zu können, wurde der Cache von mir deaktiviert – reine Routine. Was folgt, war aber keine Routine.

Weiterlesen

Probleme bei Geburtstagscaches und ein Lösungsvorschlag

Regelmäßig finden sich Geburtstag-Caches in der Warteschlange. Ein Cache, gelistet bei Geocaching.com als Geschenk für das Geburtstagskind.

Nun mag das sicherlich eine schöne Geste sein, denn – das stelle ich oft fest – da gibt man sich besonders viel Mühe und investiert viel Zeit. Aber leider scheint dem Owner oft die Idee, einen Cache zu schenken, erst in letzter Minute gekommen zu sein; anders kann ich mir nicht erklären, warum wir gerade hier so viele Abstandskonflikte feststellen.

Weiterlesen